Glasfassadensysteme

Ob in gewerblichen Gebäuden oder im privaten Wohnhausbau. Glasfassaden kommen dann zum Einsatz, wenn große Formate verglast werden sollen und die Tragkonstruktion möglichst unauffällig gehalten werden soll. Für eine größtmögliche Transparenz und freien Ausblick.

Äußerst filigrane Glasfassaden lassen sich in Pfosten-Riegelkonstruktion herstellen. Die Ansichtsbreite der Tragkonstruktion ist besonders schmal und es lassen sich im Vergleich zu einfachen Fensterelementen größere Spannweiten erzeugen.

Die Lastabtragunng erfolgt über senkrechte Pfosten und horizontale Riegel. Pressleisten von außen halten die Füllungselemente / Glasfüllungen. Die Konstruktion lässt sich in Holz-Aluminium oder Aluminium ausführen. In Glasfassaden lassen sich Türen und Fenster integrieren.

Aluminium Fassadensystem

Holz-Aluminium Fassadensystem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlüftete Vorhangfassaden

Wir sind spezialisiert auf hinterlüftete Vorhangfassaden aus wetterfestem HPL (High Pressure Laminate) mit nicht sichtbarer Befestigung. Die HPL-Platten sind in verschiedenen Dekoren und Farben erhältlich. Dazu gehören gekantete Außen- und Innenecken, sowie Fenster- und Türanschlüsse, sowie passende Fensterbänke.

Eine hinterlüftete Vorhangfassade besteht aus mehreren Schichten; Auf dem Mauerwerk wird eine Dämmung und Unterkonstruktion aufgebracht. Hiervor wird eine wetterfeste Vorhangfassade aufgebracht, die der Schlagregendichtheit dient. Zwischen der Vorhangfassade und der Dämmebene befindet sich zwingend eine belüftete Luftschicht zur Ableitung von Kondenswasser.

Hinterlüftete Vorhangfassade mit nicht sichtbarer Befestigung